· 

Ich knüpfe daraus mein Leben

Vor etwas über einem Jahr habe ich meine Stelle als Praxisberatung in einem Kinder- und Familienzentrum begonnen. 
Es hat eine Weile und viel Geduld gedauert aber in den letzten Monaten bin ich reingewachsen und angekommen. Ich konnte ich sein. Immer mehr Augenblicke, in denen meine Arbeit kompetent war. In denen ich meinen Kollegen mit meinem Wissen weiterhelfen konnte.  In denen ich genau die Dinge tun konnte, die ich schon immer tun wollte! Und von denen ich gar nicht wusste, dass ich das so gut konnte!! Es lief und es lief gut. 
Mehr Wissen, mehr Freude, guter Austausch. Danke- liebe Kolleginnen die dies vielleicht lesen werden und lieber einziger Kollege Cenk. 
Ich wollte eine Zukunft in dem Job.

Ins Rollen gekommen

Und dann kam Südafrika dazwischen. Innerhalb einer Woche wurde unsere Zukunft neu ausgerichtet. Wir werden im Herbst umziehen. Weg von Stuttgart. Weg von Freunden und auch weg von meinerArbeit. 
Im März begann die langsame Verabschiedung. Erst war der Gedanke, dann die Meldung beim Vorgesetzten. Dann wusste es mein Team und dann war es unaufhaltbar. So definitiv! Und ich war nicht bereit dafür. Nicht dann und nicht so schnell und eigentlich auch gar nicht
Manchmal geht das Leben einfach weiter ohne sich umzuschauen. Ich renne hinterher um den Anschluss an mein eigenes Leben nicht zu verlieren. 
Und doch - Ich glaube oft ist es gut, dass ich am Anfang noch nicht weiß, welche Ausmaße und Auswirkungen meine Entscheidung haben wird. 
Gott sei Dank!! Denn oft würde ich mich wohl nicht trauen, wenn ich schon Bescheid wüsste. 
Und darum glaube ich, dass es wohl so sein muss.
Ich treffe Entscheidungen nach bestem Wissen und Gewissen. Und dann überlasse ich es Gott, wie es damit weitergeht. Ich tue mein Möglichstes und Gott hat den Überblick. Er hält die Fäden in der Hand und ich knüpfe daraus mein Leben. 
Vor wohl zehn Jahren hat meine Schwiegermutter Ono mir einen Satz gesagt:
"If God brings you to it - he will bring you through it."
Daranhalte ich mich fest. Daran versuche ich mich zu orientieren. He will bring us through it.
"He was faithful. He will be faithful. He can be nothing else."
Heute war mein letzter Arbeitstag. He can be nothing else. 

Herzlichst,
Ellie

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Ottmar Bärtle (Samstag, 12 August 2017 03:50)

    Hallo Elisabeth,
    habe eure e-mail erhalten.- da der Computer nicht ging, habe ich eure email erst 12 Tage später
    lesen können. (sorry).
    würde mich über witeren Kontakt freuen.

    Ich habe meinen Rückflug auf den 12.9. nach Johannesburg bebucht. meine Anschrift lautet:

    9044 Motloung Sec. 1431 Katlehong ( 2o km südlich von Johannesburg an der N3 next toAlberton)
    Tel: 011- 9094627

    hier in Albstadt bin ich unter der nr. 07431- 989023 bei meiner Tochter erreichbar , am besten morgens oder abends.

    Würde mich freuen von euch zu hören.

    Liebe Grüsse

    Ottmar Bärtle